Bananen-Haselnuss Müsli

Leckeres Bananen-Haselnuss Müsli mit gesundem Kokosnussöl von www.knabberkult.de
Der erste Blogpost ist immer etwas Schwieriges. Ich muss sagen, ich habe ihn auch extrem lange hinausgezögert. Immer wieder habe ich es verschoben, vielleicht aus Angst einen richtig schlechten Post zu schreiben. Aber hey, egal oder? Immerhin geht es hier nicht um mein BlaBla sondern um ein super leckeres Müsli. Und zumindest gibt es außer Text noch viele Bilder! Yay!

Also, hier kommt der allererste Post mit (einem) von unseren Frühstücksfavoriten – Bananen-Haselnuss Müsli!

Leckeres Bananen-Haselnuss Müsli mit gesundem Kokosnussöl von www.knabberkult.de
Frühstück ist ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Trotzdem bleibt es bei uns meistens auf der Strecke, da man viel lieber noch bisschen öfter auf die Snooze-Taste drückt, statt mal früher aufzustehen und sich was ordentliches zu machen. Deswegen sind wir große Fans von Essen, dass sich Tage vorher zubereiten lässt und man morgens einfach „To go“ mitnimmt.

Ich präsentiere: Bananen-Müsli mit Haferflocken, Haselnüssen und Kokosnussöl.

Total gesund und irre vielfältig! Mit Haselnüssen haben wir es ehrlich gesagt das erste Mal gemacht, da wir sonst immer (gesalzene) Mandeln nehmen, was auch extrem lecker ist. Man könnte auch eine Mischung aus mehreren Nüssen machen. Oder Trockenfrüchte. Oder Schokolade. Verdammt, warum ist da keine Schokolade drin?

Leckeres Bananen-Haselnuss Müsli mit gesundem Kokosnussöl von www.knabberkult.de
Kommen wir zum Punkt: Selbstgemachtes Müsli ist geil und hält sich auch noch über eine Woche lang, sofern man es nicht eh vorher schon aufgegessen hat. Eignet sich nämlich auch super als Snack. Und da es auch noch sehr einfach zu machen ist, will ich euch das Rezept nicht länger vorenthalten.

Wir haben uns übrigens für eine Step-by-Step Anleitung in unseren Rezepten entschieden. Sieht zwar nicht immer so fancy aus wie in anderen Foodblogs, dafür hilft es den Lesern (euch!) unsere Schritte besser nachzuvollziehen.

Klickt hier für Step by Step Anleitung


BananenmStep1
Die Zutaten

BananenmS2
Die trockenen Zutaten in eine Schüssel – Haferflocken, Haselnüsse,
brauner Zucker, Zimt und eine Prise Salz

BananenmS3
Banane in eine Schüssel und mit einer Gabel zermatschen

BananenmS4
Bis es aussieht wie Mus

BananenmS5
Flüssiges in einen kleinen Topf geben – Honig, Kokosnussöl und das
Vanilleextrakt

BananenmS6
Das wird auf dem Herd bei kleiner Hitze etwas erwärmt/verflüssigt

BananenmS7
Rein mit dem Bananenmus und umrühren!

BananenmS8
Danach kommt alles in die Schüssel…

BananenmS9
…und wird ordentlich umgerührt, bis alles etwas abgekriegt hat :)

BananenmS10
Ab auf der Backblech und schön verteilen!

BananenmS11
Passt auf das es nicht zu voll wird, sonst wird das Müsli matschig und
nicht richtig knusprig. Ab jetzt geht es nur noch in den Ofen bis es
anfängt braun zu werden.


Bananen-Haselnuss-Müsli
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamt
 
Leckeres Bananen-Haselnuss Müsli mit gesundem Kokosnussöl
Autor:
Kategorie: Frühstück
Portionen: 6
Zutaten
  • 250 g Haferflocken
  • 100 g Haselnüsse (Oder andere Nüsse, nach Geschmack)
  • 1 reife Banane
  • 30 g Zucker
  • Prise Salz
  • Vanileextrakt
  • 70 ml Honig
  • 40 ml Kokosnussöl (Falls nicht zur Hand, geht auch ein neutrales anderes Öl)
Anleitung
  1. Trockene Zutaten (Haferflocken, Zimt, Salz und Zucker) in einer Schüssel vermengen
  2. Banane in einer Schüssel zu Mus matschen
  3. Flüssige Zutaten (Honig, Kokosnussöl, Vanilleextrakt) in einen kleinen Topf geben und auf geringer Hitze kurz verflüssigen
  4. Bananenmus in den Topf geben und kurz warm werden lassen
  5. Inhalt des Topfes in die Schüssel mit den trockenen Zutaten geben und gut durchmischen
  6. Auf ein Backblech geben und gut verteilen und ab in den Ofen bei 180 Grad für 12-15 Minuten
  7. Das Müsli ist fertig, wenn es anfängt etwas braun zu werden. Nicht zu lange im Ofen lassen, da es leicht verbrennen kann und dann nicht mehr schmeckt ;)
Anmerkungen
• Ihr könnt gerne verschiedene Nüsse ausprobieren oder Nüsse kombinieren
• Falls Trockenfrüchte/Schokoladendrops gewünscht sind, erst auf das abgekühlte Müsli geben

 

Trackbacks/ Pingbacks

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *