Kokosreis mit Mango (Thai Sticky Rice)

Lecker & Einfach // Kokosreis mit Mango // Thai Sticky Rice // Knabberkult.de
Im Oktober ist es endlich soweit: Kerstin und ich fliegen in unseren lang ersehnten Urlaub. Er fängt an in Singapur und endet in Bangkok. Dort werden wir höchstwahrscheinlich versuchen unser Eigengewicht in asiatischen Leckereien zu verdrücken. Wir werden also dick wiederkommen, aber immerhin entspannt, durchmassiert und glücklich. Um uns schon jetzt etwas in Stimmung zu bringen, habe ich Kerstin massiert, habe ich eines meiner (vielen) Lieblings-Thai-Gerichten gekocht: Sticky Rice with Mango, sprich Kokosnuss Klebereis mit Mango!

Lecker & Einfach // Kokosreis mit Mango // Thai Sticky Rice // Knabberkult.de
Das Gericht ist übrigens vegetarisch, vegan, laktosefrei und das Wichtigste: Extrem lecker.
Ich gebe zu, es wäre noch viel besser, hätte man die thailandischen Mangos. Diese sind süßer und haben nen kleineren Kern (= Mehr Mango)
Aber egal! Der Reis allein ist schon Anlass diesen eh… Reis zu machen. Wer keine Mango mag, kann natürlich auch eine andere Frucht nehmen. Gibt es jemanden der keine Mango mag?

Lecker & Einfach // Kokosreis mit Mango // Thai Sticky Rice // Knabberkult.de
Wer den perfekten Thai-Abend planen will: Ihr könnt unsere Zitronengras Suppe als Hauptspeise kochen und den Klebereis z.B. in kleine Gläser füllen und als Nachspeise servieren. Wäre doch mal ne Überraschung für Freund/Freundin oder?

Viel Spaß,
Finn

Lecker & Einfach // Kokosreis mit Mango // Thai Sticky Rice // Knabberkult.de

Kokosreis mit Mango (Thai Sticky Rice)
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamt
 
Cremiger Kokosnuss-Klebereis mit fruchtiger Mango
Autor:
Portionen: 4
Zutaten
  • 2 Mango
  • 2 Tassen Sushi-Reis (bzw. ca. 320 Gramm)*
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • (Optional: Schwarzer Sesam zum Garnieren)
Anleitung
  1. Reis wie gewohnt im Reiskocher/Kochtopf kochen.
  2. In der Zwischenzeit die Kokosnussmilch zusammen mit dem Zucker und der Prise Salz in einem kleinen Topf erwärmen (Oder Mikrowelle) Dabei darf es NICHT kochen, da sonst die Milch gerinnt. Also einfach etwas erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Füllt den fertigen Reis in eine Schüssel, übergießt ihn mit der Kokosmilch und mischt das Ganze einmal vorsichtig durch. Wahrscheinlich wird es so aussehen als ob es viel zu viel war, aber der Reis wird es alles aufsaugen.
  4. Deckt den Klebereis ab und lasst ihn ca 30 Minuten ziehen. Nun sollte er die Flüssigkeit vollkommen aufgenommen haben und ihr könnt ihn zusammen mit der Mango genießen
Anmerkungen
* Wenn ihr keinen Sushi-Reis habt, geht auch Jasmin- oder Milchreis.

 

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *