Erdnussbutter Schoko Müsli

Extrem einfaches Erdnussbutter-Schoko Müsli // Knabberkult.de
Zwei Dinge, die einfach zusammengehören: Erdnussbutter und Schokolade! Genau wie Batman & Robin, Ben & Jerrys oder Ash & Pikachu! Ihr wisst, was ich meine.
Das ist übrigens schon das zweite Müsli auf diesem Blog, yay! Eines leckerer als das Andere, wobei das Andere genau so lecker ist. Oder so.

Extrem einfaches Erdnussbutter-Schoko Müsli // Knabberkult.de
Zitat Kerstin, heute Morgen: „Das riecht in der Küche, wie auf dem Jahrmarkt“. Und dabei meinte sie hoffentlich die gute Seite des Jahrmarkts, denn es hat fabelhaft nach gebrannten Nüssen gerochen – wobei in dieser Version nicht einmal Nüsse drin waren. Das nennt man wohl Magie.

Extrem einfaches Erdnussbutter-Schoko Müsli // Knabberkult.de
Wie man sieht, ziemlich einfach nachzumachen. Zucker und Haferflocken in eine Schüssel – Honig, Erdnussbutter und Öl in die Andere. Mischen und das Wunder im Ofen geschehen lassen.

Nach dem Abkühlen die Schokodrops rauf, vielleicht ein bisschen Joghurt, etwas Frucht und ab geht das Frühstück auf Instagram. #Knabberkult #geilerscheiss ;D

Viel Spaß,
Finn

Erdnussbutter Schoko Müsli
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamt
 
Extrem einfaches Erdnussbutter-Schoko Müsli
Autor:
Portionen: 4
Zutaten
  • 250g Haferflocken
  • 2 EL (brauner) Zucker
  • 50ml Honig
  • 50g Erdnussbutter
  • 40ml Kokosöl (Ihr könnt auch ein anderes Öl nehmen)
  • Schokodrops
Anleitung
  1. Haferflocken und Zucker in eine Schüssel
  2. Honig, Erdnussbutter und Kokosöl in einem Wasserbad oder im Topf schmelzen
  3. Beide Mischungen zusammengeben und ordentlich umrühren. Falls es zu feucht ist, ein paar Haferflocken nachkippen.
  4. Bei 170 Grad in den Ofen, bis es schön Braun ist. Aufpassen, das geht recht schnell!

 

Kommentare

    • Knabberkult meint

      Danke für den netten Kommentar und das Foto! :) Freut mich, dass es geschmeckt hat. Ich mache es auch meistens am Sonntag, damit man es dann Montag auf Arbeit mitnehmen kann :) Außerdem schmelzen die Schokodrops sonst, das will man ja nicht 😀

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *